Fotos digitalisiert: 534.738

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


Wie sollten Sie Ihre Fotos lagern?

Besitzen Sie auch so viele Fotos? Erinnerungen an schöne Urlaube oder tolle Familienfeste? Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie Sie am besten Ihre Fotos lagern, um Sie so lange wie möglich zu bewahren? Wie Sie optimal Ihre Fotos lagern und archivieren erfahren Sie im folgenden Artikel.

Fotos nicht einfach in Pappkartons aufbewahren

Viele von Ihnen haben die Fotos sicher in speziellen Fotokartons aus Pappe einsortiert. Solche Kartons gibt es mittlerweile in vielen Läden für wenige Euro. Doch viele dieser Pappkartons sind nicht säurefrei hergestellt worden. Solch ein Karton muss aber säurefrei sein, um keine Schäden zu erzeugen wenn Sie darin Ihre Fotos lagern.

Fotos schwitzen in Plastikeinschubern

Auch angeblich „spezielle“ Plastikeinschuber sollten Sie nicht verwenden, denn wenn Sie darin Ihre Fotos lagern, fangen sie an zu „schwitzen“ und Feuchtigkeit ist der Todfeind von Fotos. Womit wir beim wirklich entscheidenden Faktor wären: dem Raumklima.

Feuchtigkeit vermeiden wenn Sie Ihre Fotos lagern

Vermeiden Sie unter allen Umständen Feuchtigkeit wenn Sie Ihre Fotos lagern. Lagern Ihre Fotos auf dem Dachboden oder gar im Keller? Keine gute Idee! Dort schwanken nicht nur Luftfeuchtigkeit, sondern auch Temperatur. Näheres zur Temperatur erfahren Sie später. Je höher die Luftfeuchtigkeit in dem Raum ist, in dem Sie Ihre Fotos lagern, desto weicher wird die fotographische Schicht Ihrer Fotos. Und je weicher diese ist, desto leichter können Schadstoffe das Bild beschädigen. Außerdem bleichen die Fotos dann schneller aus. Liegt die Luftfeuchtigkeit sogar bei mehr als 60%, fühlen sich Bakterien und Schimmel umso wohler und machen Ihren Fotos zu schaffen. Schaffen Sie es, die Luftfeuchtigkeit von beispielsweise 40% auf 15% zu senken, können Sie die Haltbarkeit Ihrer Fotos verdoppeln. Beträgt die Luftfeuchtigkeit an dem Ort, an dem Sie Ihre Fotos lagern, allerdings 60%, müssen Sie damit rechnen, dass sich die Haltbarkeit Ihrer Fotos um die Hälfte reduziert.

Fotos kühl lagern

Kälte zögert organische und physikalische Zerfallsprozesse hinaus. Das kennen Sie alle von Ihrem Kühlschrank. Bewahren Sie Ihre Lebensmittel kühl auf, halten sie sich länger. Als Faustregel gilt: mit jeder Senkung der Temperatur um 5 Grad verdoppelt sich die Haltbarkeit Ihrer Fotos. Gegenüber einer Lagerungstemperatur von 24 Grad können sie mit einer Temperatur von 7 Grad bereits die 10-fache Haltbarkeit Ihrer Fotos erzielen.

Säure und Gase sind schädlich für Ihre Fotos

Wie bereits eingangs zum Thema Pappkartons erwähnt, ist Säure schädlich für Ihre Fotos. Der Säuregehalt der Luft sollte im neutralen Bereich liegen um optimal Fotos zu lagern. Das entspricht einem pH-Wert von 7. Einen Wert von 8 sollte er auf keinen Fall überschreiten.

Besonders schädlich sind auch verschiedene Gase. Neben so offensichtlichen Gasen wie Auto- und Industrieabgasen, sind auch Schadstoffe aus Gas- oder Ölheizungen schädlich. Auch Ozon von Laserdruckern, Fotokopiergeräten und älteren Kühlschränken oder Dämpfe von Farben, Reinigungsmitteln und Holzleimen können Ihre Fotos zerstören.

Drei verschiedene Räume um Fotos zu lagern

Wollen Sie sich wirklich ein optimales Archiv anlegen, sollten Sie tatsächlich drei verschiedene Räume einplanen, um Ihre Fotos zu lagern. Sie benötigen einen temperierten Arbeitsraum von etwa 17 Grad, in dem Sie die neuen Fotos sortieren und bearbeiten können, einen temperierten Zwischenlagerungsraum und einen Raum für das ruhende Archiv. Die Temperatur sollte hier möglichst unter 8 Grad liegen. Haben Sie Ihre Fotos hier einmal eingelagert, sollten Sie die Fotos nur noch ausnahmsweise heraus nehmen.

Hoher Aufwand

Wie Sie sehen ist es relativ kompliziert, optimal Fotos zu lagern. Nicht jeder kann ein mehrräumiges Archiv bereit stellen. Und selbst wenn man die Kapazitäten zu einer solchen Lagerung hat, sollte man seine Fotos vor dem archivieren digitalisieren lassen, damit Sie Ihre Fotos nicht ständig aus dem ruhenden Archiv entfernen müssen.

 

Am Besten lassen Sie Ihre Fotos so bald wie möglich digitalisieren. Dann können Sie die Fotos so oft Sie möchten anschauen und haben Sie für die Ewigkeit bewahrt, auch wenn Sie keine optimalen Lagerbedingungen schaffen können. FOTOSCANFIX kann Ihnen helfen, Ihre Fotos schnell und qualitativ hochwertig zu digitalisieren. Fragen Sie unverbindlich an oder kontaktieren Sie unseren Kundenservice unter 0221/67 78 69 34 (Mo-Fr von 10-13 sowie 14-19 Uhr).



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.