Fotos digitalisiert: 534.738

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


Fotoscanner im Test: Modelle der Firma Rollei

Sie möchten Ihre Fotos lieber selbst scannen? Auch das ist natürlich möglich! Auf dem Markt wird eine Vielzahl verschiedener Fotoscanner angeboten. Wir von FOTOSCANFIX haben bereits einige für Sie getestet. Zum Beispiel Handscanner von Reflecta, Kombigeräte und klassische Flachbettscanner. Heute schauen wir uns zwei Fotoscanner der Firma Rollei an, die anstatt wie Flachbettscanner mit einer Scanzeile, mit CMOS-Sensoren arbeiten. Auch dieses Mal ist wieder ein Kombigerät dabei.

Rollei P-S100

Der Rollei P-S100 ist einer der wenigen Fotoscanner, der tatsächlich nur zum Scannen von Fotos entwickelt wurde. Der Fotoscanner sieht zwar etwas klobig aus, wiegt aber lediglich 1,5 kg. Zur Zeit muss man schon ein wenig im Internet stöbern, um den Fotoscanner zu erwerben, dafür ist er aber ein wahres Schnäppchen und schon für rund 60 Euro zu haben. In der Lieferung sind Halterungen für die Formate 13×18 cm, 10×15 cm und 9×13 cm enthalten. Der Nachteil: Sie können auch wirklich nur Fotos scannen, die diese Formate haben. Die Bedienung des Fotoscanners – der im Übrigen nicht an einen Rechner angeschlossen, sondern über ein Netzteil mit Strom versorgt wird – ist einfach. Es gibt zwei Menüebenen: Scannen und Bildwiedergabe. Letztere zeigt eine Diashow der gescannten Fotos und dient dazu, einzelne oder mehrere Scans zu löschen. Im Bereich “Scannen” kann man die Belichtung anheben oder senken und die SD-Karte, die der Speicherung der Bilder dient, formatieren. Die Scanqualität der Probescans war in der Regel zufriedenstellend, doch leider gibt es beim Scannen der Formate 13×18 cm in Hochglanz häufig Probleme. Die Lichtquelle strahlt seitlich stark ein und am oberen Bildrand spiegeln sich beim Scan dann auf einer Breite von rund 5 mm Teile des Innengehäuses.

Technische Details

  •  Unterstützte Filmformate: lediglich Fotos
  • Scanzeit: 10x15cm Foto: 4-5 Sekunden
  • Produktpreis: ca. 60 €
  • Vorteile: schneller Scan, Belichtung verstellbar
  • Nachteile: Ergebnisse eher befriedigend, Aufnahmen größerer Formate machen Probleme, wenn die Papierzuschnitte der Fotos nicht exakt die vorgegebenen Maße haben, passen sie nicht in die Rahmen, keine Direktübertragung der Bilder auf den Rechner möglich

 

Rollei PDF-S 240 SE Multi-Scanner

Der Fotoscanner von Rollei ist ein Multi-Scanner und daher nicht nur für Fotos, sondern auch zum Scannen von Dias und Negativen verwendbar. Auch dieser Fotoscanner bewegt sich in der unteren Preiskategorie und ist mit etwa 90 € nicht viel teurer als der P-S100. Der Fotoscanner kann Fotos folgender Formate scannen: 9×13 cm, 10×15 cm und 13×18 cm. In unserem Test konnten wir für ein Foto im Format 13×18 cm 1.800 dpi messen, was für Fotos durchaus in Ordnung ist. Selbe dpi-Zahl erhielten wir auch beim Dia- bzw. Negativscan. Zur reinen Datensicherung ist das akzeptabel, in ein Bild hineinzoomen oder bestimmte Bereiche ausschneiden ist damit aber in der Regel nicht möglich.

Auch dieser Fotoscanner speichert die gescannten Fotos auf einer SD-Karte, mittels derer man die Scans dann auf einen Rechner übertragen kann. Außerdem wird die Bildbearbeitungssoftware Blaze-Photo mitgeliefert.

Technische Details

  • Auflösung: 1800 dpi für Fotos im Format 13×18 cm
  • Unterstützte Formate: Aufsichts- und Durchsichtsvorlagen
  • Produktpreis: ca. 90€
  • Vorteile: es lassen sich Aufsichts- und Durchsichtsvorlagen scannen, Qualität insgesamt für alle drei Komponenten in Ordnung
  • Nachteile: die mitgelieferten Rahmen aus Plastik erscheinen etwas instabil, keine Direktübertragung auf den Rechner möglich, Bildbearbeitungssoftware relativ simpel

 

Fazit

In unserem Scannertest hat sich gezeigt, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis der Rollei-Scanner durchaus in Ordnung ist. Für ihren günstigen Preis liefern die Fotoscanner Ergebnisse, die für einen Laien, der einfach nur ein paar analoge Medien digitalisieren möchte, zufriedenstellend sind. Der Rollei P-S100 ist sogar eigens für den Scan von Fotos entwickelt worden und bietet somit die Möglichkeit, direkt an der Belichtung zu arbeiten. Doch leider machen die vorgeformten Rahmen, in welche die Fotos bei beiden Scannern eingelegt werden müssen, Probleme und erscheinen nicht immer allzu stabil. Ein Sicherungsscan ist mit beiden Fotoscannern sicherlich zu erledigen.

Möchten Sie Ihre Fotos aber in einer hochwertigeren Qualität scannen, helfen wir von FOTOSCANFIX Ihnen gerne weiter! Wir scannen Ihre Fotos in einer Top-Qualität und das auch noch in kurzer Zeit. Testen Sie uns doch einfach mit einem Probescan! Haben Sie noch Fragen? Gerne können Sie uns von Montag bis Freitag von 10 bis 13 und 14 bis 19 Uhr unter folgender Nummer erreichen: 0221 – 67 78 69 34.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.