Fotos digitalisiert: 534.738

kostenfreie Beratung
Wir sind für Sie da:
0221 67 78 69 34
Anfrageformular


Fotoscanner im Test – Eine Zusammenfassung – Fotoscanner Test

Sie haben sich dazu entschlossen Ihre wertvollen Fotos selbst zu scannen und sind sich nicht sicher welcher Scanner für Sie in Frage kommt? In den vergangenen Wochen haben wir von FOTOSCANFIX eine ganze Reihe verschiedener Scanner für Sie getestet. Darunter waren Kombigeräte, die sowohl Dias, Negative als auch Fotos scannen können, Handscanner und spezielle Fotoscanner. Wir haben uns bekannte und weniger bekannte Marken angeschaut und sind dabei zu unterschiedlichen Ergebnissen gekommen.

Der Scanner als Kombigerät liegt im Trend

Die meisten der von uns getesteten Scanner waren Kombigeräte. Von HP haben wir zwei Geräte getestet: Den Scanjet 300 und den Scanjet G4050. Während der erste Scanner mit seinem günstigen Preis von nur 85 € durchaus akzeptable Scans lieferte, hat uns der andere Scanner eher nicht überzeugt. Von der eher weniger bekannten Firma Microtek haben wir gleich vier Kombigeräte getestet. Besonders bei den teureren Scannern war es hier schade, dass die automatische Kratzerkorrektur, die Scanzeiten erheblich verlangsamt. Ärgerlich war auch, dass beim ScanMaker i900 die Treibersoftware dazu gekauft werden musste. Wenn man nur einen Scanner zum scannen seiner Fotosammlung sucht, sollte man tendenziell nicht in diese Geräte investieren, da sie teilweise teuer und langsam sind.

Auch der sehr bekannte Hersteller Epson konnte mit seinen Kombigeräten nicht überzeugen. Die getesteten Scanner lagen in einer Preisspanne zwischen 190 und 3.600 €. Jedoch konnten alle Modelle die vom Hersteller angegebenen dpi-Zahlen nicht erreichen. Für einen Anschaffungspreis von bis zu 3.600 € ist das mehr als nur schade. Auch die Scanner von Canon überzeugten nicht immer. Die erreichte Qualität war für Fotos zwar ausreichend, doch die mitgelieferte Software sorgte teilweise für schlechte Ergebnisse.

 

Scanner von Kodak sind die schnellsten

Die Scanner von Kodak zeigten sich als wahre Sprinter. Beide getesteten Scanner arbeiteten mit einem automatischen Dokumenteneinzug, was für eine sehr schnelle Verarbeitung sorgt. Sogar doppelseitige Scans waren möglich. Doch leider sorgte der automatische Einzug auch dafür, dass dickere oder gebundene Materialien nicht gescannt werden konnten. Möchte man solche Materialien scannen, muss mit einem Flachbettscanner aufgerüstet werden. Einer der getesteten Scanner war sogar eigens zum Scannen von Fotos konzipiert worden.

Nur für das Scannen von Fotos entwickelt wurde außerdem ein Scanner der Firma Rollei. Der P-S100 ist lediglich zum Scannen von Fotos gedacht und mit 60 € auch günstig in der Anschaffung. Das Preis-Leistungs-Verhältnis war hier, ebenso wie beim getesteten Kombigerät, wirklich in Ordnung.

 

Handscanner sind praktisch, aber teils ungenau

Mit im Test waren auch Handscanner der Firma Reflecta. Es gab zwei verschiedene Funktionsweisen: Entweder funktionierte der Einzug per Hand, was für genaue Ergebnisse einiges an Geschick erforderte oder mittels einem automatischen Einzug. Hierfür musste das zu scannende Foto vorher in eine Schutzhülle gelegt werden. Beides hat den Nachteil, dass entweder durch die Handarbeit oder durch die Hülle unsaubere Ergebnisse erzielt wurden. Die Handscanner sind sicherlich eine leicht transportable und damit vor allem praktische Lösung – für professionelle Ergebnisse aber eher nicht geeignet.

 

Fazit

Wie Sie sehen, hatten alle getesteten Modelle Vor- und Nachteile. Es liegt nun an Ihnen sich zu überlegen in welchen Scanner Sie Ihr Geld am liebsten investieren möchten.

Falls Sie sich aber nicht sicher sind und eventuell doch lieber Profis die Arbeit übernehmen lassen wollen, helfen wir von FOTOSCANFIX gerne weiter. Wir liefern qualitativ hochwertige Ergebnisse und das auch noch in sehr kurzer Zeit zu Top-Preisen. Testen Sie uns doch einmal mit einem Probescan oder rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne. Sie erreichen uns Montag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 19 Uhr unter folgender Nummer: 0221 – 67 78 69 34.

 



2 Kommentare zu “Fotoscanner im Test – Eine Zusammenfassung – Fotoscanner Test”

    1. Hallo Petr,

      leider können wir dazu keine Auskunft geben, da unsere Scanner selbstentwickelt sind und wir uns mit käuflichen Fabrikaten nicht auskennen.

      Liebe Grüße,
      Wiebke Herrmann
      MEDIAFIX Kundendienst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.